Interessengemeinschaft 

Termine 


Hier finden Sie alle wichtigen Veranstaltungen und Aktionen, wie z.B. Touren, Informationsveranstaltungen u.v.m.

Alle Termine veröffentlichen wir auch auf unserer Facebook-Seite.


Veranstaltungen

Feed
01.03.2021
-
01.03.2021
Saisonstart-Tour
Eine kleine Aufwärmrunde zum Saisonstart. Treffpunkt: Shell Troisdorf, Larstr. 2a, 53844 Länge: ca. 137km Fahrstil: Gediegen, StVO-konform Feste Zusagen bitte bis 28.02.2021 über das Formular   mehr
27.03.2021
-
27.03.2021
Tour zur Mandelblüte nach Gimmeldingen
Tagestour zum Mandelblütenfest in Gimmeldingen. Der Veranstalter äußert sich wie folgt: "Wenn das Wetter mitspielt, findet das Mandeblütenfest 2021 bereits im März statt. Braucht der Frühling etwas länger,...   mehr
12.06.2021
-
12.06.2021
Tagestour nach Trier
Heute geht es in die älteste Stadt Deutschlands. Nach Trier. Hier werden werden wir zu einem Gruppenfoto an der Porta Nigra halt machen und, sofern die Gastronomie es dann wieder zulässt, in einem netten...   mehr
10.07.2021
Tour ins Müllerthal (LUX)
Heute bereisen wir das schöne Müllerthal in Luxemburg. Voraussetzung ist natürlich, dass wir wieder mehr Freiheiten genießen und zu mehr als zwei Moppeds fahren dürfen. Plant für den Tag bitte ca. 9-10 Stunden...   mehr
01.05.2022
-
01.05.2022
Anfahrt Motorradsegnung Klausen
Es ist wieder soweit. In Klausen darf, erstmals seit zwei Jahren, wieder der Open-Air-Gottesdienst und die Motorradsegnung stattfinden. Plant für den Tag bitte ca. 10 Stunden mit Pausen ein. Wir haben die...   mehr
nächste >>


Aktuelles

01.09.2022

Seit unserem letzten Update hat sich bei uns einiges getan. Während ich hier schreibe, brabbelt unser Nachwuchs im Hintergrund fröhlich vor sich hin.

Wir haben dieses Jahr auch die ein oder andere Tour gemacht, aber -aus Gründen- längst nicht so viele wie in den letzten beiden Jahren. 

Unser diesjähriges Highlight war die Teilnahme am Ironman 70.3 in Duisburg am 28.08.2022. Dort war ich als Fahrer für einen Medienvertreter eingeteilt. Wie es dort auf der Radrennstrecke aussah und wie der Start zur Schwimmdisziplin ablief, habe ich in einem Video festgehalten:






25.01.2022

Es ist soweit.
Unser Saisonrückblick ist fertig. Irgendwo zwischen Umzug, Arbeit und sonstigen Vorkommnissen haben wir unsere Highlights 2021 so kurz zusammengefasst, wie es nur ging. In diesem Fall etwas über 30 Minuten.

Wir wünschen viel Freude beim Anschauen und bleiben Sie gesund!



01.12.2021

Trotz diverser Einschränkungen konnten wir dieses Jahr an einigen Aktionen teilnehmen. So wettete der REWE David Hegemann im Oktober diesen Jahres, dass es die Biker4Kids nicht schaffen, 50 MotorradfahrerInnen auf dem Parkplatz des Marktes für ein Werbefoto zu versammeln.

Wetteinsatz: 1.000€ Spende für den Verein.

Nun, die Wette hat der Marktinhaber verloren. 

Wir haben dazu ein kleines Video vorbereitet:


01.12.2021

Gestern haben wir den phänomenalen Betrag von 1.000€ (in Worten: eintausend) an die Biker4Kids überweisen können.

An dieser Aktion haben sich mit uns Biker aus den Gruppen

Motorrad Siegburg und den
FioR Kameraden beteiligt.

Es wurden Spenden zwischen 10€ und 200€ generiert. Wir danken allen SpenderInnen, die diese Summe möglich gemacht haben!



Eigentlich sollte die Spende an das Jugendzentrum in Bad Münstereifel gehen. Da die "Aktion Deutschland Hilft" dort schon hochgradig mit der Spendenverteilung aktiv ist, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, die Kinderhospizarbeit der Biker4Kids zu unterstützen.


05.08.2021

Die Flutkatastrophe in der Eifel hat einschneidende Spuren hinterlassen. Nicht nur in und an den Gebäuden, auch im täglichen Leben.
Es wird Jahre dauern, bis wieder ein einigermaßen normales gesellschaftliches Leben möglich sein wird.

Deshalb haben wir uns folgendes überlegt:

Wir sammeln Spenden für das Jugendzentrum "Kick" in Bad Münstereifel, dessen Inneneinrichtung in den Aufenthaltsräumen komplett zerstört wurde. Wir möchten dieses Zentrum unterstützen, damit möglichst schnell wieder ein Billard- oder Kickertisch, aber auch Gesellschaftsspiele und andere Utensilien zum Zeitvertreib für die Jugendlichen angeschafft werden können.

Hierzu können Sie über Paypal spenden:

Info@black-rose-riders.org

Verwendungszweck:
Spende Hochwasser BaM

Da wir auch aktiv die BACAA unterstützen und dort mitwirken, sind wir am 07.08.2021 ab 16 Uhr in Mendig auf der Jubiläumsfeier 5+1 des 120er MC (Am alten Fort 12, 56743 Mendig) anzutreffen. 

Wer möchte, kann sich an, mit oder auch auf unserer Dicken abknipsen lassen.
Über eine kleine Spende für das Jugendzentrum in Bad Münstereifel würden wir uns sehr freuen. Wenn eine Spende nicht möglich sein sollte, machen wir natürlich trotzdem die Fotos mit Motorrad!

 


08.07.2021

Es ist soweit!
Das Video von der Fahrt nach Vechta zur Demo gegen Diskriminierung und Fahrverbote für Motorräder am 19.06.2021 ist online und kann hier angesehen werden:

https://fb.watch/6CwNnCVw3h/

Viel Spaß beim anschauen!



28.06.2021

Liebe Freunde der gepflegten Motorradtouren,

wir haben länger nichts von uns hören lassen, da wir noch auf Informationen und Stellungnahmen gewartet haben. Im Februar diesen Jahres schrieben wir sämtliche Parteien im Rhein-Sieg-Kreis an, um Stellung zu diversen Fragen im Bezug auf das Wochenend- und Feiertagsfahrverbot zu nehmen.

Trotz einer Antwortbitte, innerhalb von 14 Tagen den Fragebogen an uns zurückzuschicken, haben es die AfD und Die Grünen bis heute nicht geschafft, uns eine adäquate bzw. überhaupt eine Antwort zukommen zu lassen. Bei diesem Thema sollte das an sich nicht verwundern, in einem sogenannten "Superwahljahr" wäre es für den Stimmenfang dennoch von Vorteil.

Wir möchten hier nun die Fragen vorstellen, die wir, in Anlehnung an ein Musterschreiben des BVdM, an die Kreistagsfraktionen geschickt haben:

1. Motorrad-Streckensperrungen:

Im Rhein-Sieg-Kreis und (Hoch-) Sauerlandkreis drohen oder existieren bereits Streckensperrungen nur für Motorräder. Entweder vollständig oder zeitweise. Wird sich Ihre Partei, werden Sie sich nachdrücklich gegen Streckensperrungen nur für Motorradfahrer im Rhein-Sieg-Kreis aussprechen?

2. Tempolimit einseitig nur für Motorräder:

Im Rhein-Sieg-Kreis und (Hoch-) Sauerlandkreis drohen oder existieren auf einigen Straßen Tempolimits einseitig nur für Motorräder. Wird sich Ihre Partei, werden Sie sich, gegen einseitige Tempolimits nur für Motorräder aussprechen? 

3. Motorrad-Fahrverbot bei Standgeräusch über 95 dB:

Seit dem 10. Juni 2020 gilt in Tirol auf einigen Strecken ein Fahrverbot einseitig nur für Motorräder mit einem Standgeräusch über 95 dB(A). Sehr viele Motorräder, die korrekt und gesetzestreu die gültigen Zulassungsbestimmungen erfüllen, werden so vom Straßenverkehr ausgeschlossen. Eine ähnliche Maßnahme befürchten wir auch im Rhein-Sieg-Kreis und (Hoch-) Sauerlandkreis. Wird sich Ihre Partei, werden Sie sich nachdrücklich gegen einseitige Fahrverbote nur für Motorräder mit einem Standgeräusch von mehr als (kleiner oder gleich) 95 dB aussprechen? 

4. Ausreichende und bessere Ressourcen für die Polizei und Präventionsmaßnahmen:

Die IG Black Rose Riders lehnt Raserei und Manipulationen an Schalldämpfern strikt ab! Wir wissen, dass Lärm und Verkehrsgefährdung Probleme sind, die schnellstmöglich gelöst werden sollten. Deshalb erwarten wir Präventionsmaßnahmen und dass Motorrad-/Autofahrer, die sich nicht an die geltenden Regeln halten, entsprechend sanktioniert werden. Die Polizei benötigt dazu ausreichende personelle und technische Ressourcen. Wird sich Ihre Partei, werden Sie sich, nachdrücklich für ausreichende Ressourcen bei der Polizei und für Präventionen einsetzen? 


Die CDU-Kreistragsfraktion äußert sich zu den Fragen wie folgt:

Zu 1:

Zunächst zur aktuellen Sachlage: Der Rhein-Sieg-Kreis ist Straßenverkehrsbehörde für die kreisangehörigen Gemeinden. Die Städte unseres Landkreises sind für ihren Zuständigkeitsbereich selbst ver-antwortlich. Im gesamten Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises sind uns keine Streckensperrungen bekannt, die ausschließlich für Motorradfahrer gelten. Streckensperrungen sind aktuell nach unserem Kenntnisstand weder beabsichtigt noch werden sie von unserer Fraktion gefordert oder angeregt.
Es gibt vereinzelt Streckensperrungen in angrenzenden Landkreisen, die sich – wenn überhaupt – nur mittelbar auf den Rhein-Sieg-Kreis auswirken. Diese wurden von den zuständigen Behörden angeordnet. Ein Beispiel hierfür ist die Verbindung zwischen Windeck-Schladern/Rosbach und der Stadt Waldbröl (B 256) im Oberbergischen Kreis („Schladernring“).
In weiteren Einzelfällen kann eine einseitige Streckensperrung für Motorradfahrer – zum Beispiel aufgrund einer schlechten Fahrbahnbeschaffenheit – notwendig und angeordnet werden. Solche Anordnungen in besonders gefährlichen Zonen dienen jedoch der Prävention von Verkehrsunfällen und so-mit dem Schutz von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern selbst. Sie haben mit dem Lärmschutz nichts zu tun.

Zu 2:

Die obigen Ausführungen gelten auch für Tempolimits entsprechend.

Zu 3:

Aktuell existieren keine Planungen zur Anordnung einseitiger Fahrverbote für Motorräder mit einem Standgeräusch von 95 dB oder mehr. Wir setzen uns auch nicht dafür ein. Einen generellen Ausschluss von Motorrädern aus dem Straßenverkehr, die alle gültigen Zulassungsbestimmungen erfüllen, unterstützen wir nicht. Als CDU-Kreistagsfraktion sind wir uns jedoch auch unserer Verantwortung gegenüber allen Bürgerinnen und Bürgern im Rhein-Sieg-Kreis bewusst. Hierzu zählen auch jene, die – selbst in sehr ländlichen Gegenden wohnend – unter einer starken Lärmbelästigung durch manipulierte Kraftfahrzeuge aller Art leiden. Daher begrüßen wir die Forderung des Bundesverbandes der Motorradfahrer e. V. (BVDM), der im vergangenen Jahr in einem offenen Brief die Motorradindustrie aufgefordert hat, freiwillig Motorräder zu produzieren, die im realen Fahrbetrieb sozialverträglich leise sind. Sollte tatsächlich ein dringender Handlungsbedarf nachgewiesen werden, werden wir geeignete und vor allem verhältnismäßige Maßnahmen zum Lärmschutz unterstützen. In einer Sitzung des Ausschusses für Planung und Verkehr im Jahr 2020 haben wir uns deshalb bereits in einem Vortrag über die Initiative
„Silent Rider“ informiert.

Zu 4:

Wir begrüßen ausdrücklich, dass die IG Black Rose Riders Raserei und Manipulationen an Schalldämpfern strikt ablehnt. Diese Ablehnung sollte darüber hinaus für sämtliche Manipulationen an Kraftfahrzeugen gelten, durch die die allgemeine Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlischt.
Im Rhein-Sieg-Kreis ist die Kreispolizeibehörde mit Sitz in Siegburg zuständig für alle rechtsrheinischen Städte und Gemeinden mit Ausnahme von Bad Honnef und Königswinter. Diese beiden Städte sowie das gesamte linksrheinische Kreisgebiet fallen in die Zuständigkeit des Polizeipräsidiums in Bonn. Die Polizeibehörden überwachen in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich den fließenden Straßenverkehr durch regelmäßige Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen. Im Bedarfsfall kommen nach unseren Informationen mobile Rollenprüfstände zum Einsatz, insbesondere bei Schwerpunktkontrollen.
Regelmäßige Weiterbildungsangebote für Polizeibeamte umfassen sowohl die Unfallverhütung als
auch die Fahrzeugtechnik sowie die geltende Rechtslage. Ebenso wie die Polizei- und die Straßenverkehrsbehörden setzen wir auf Information und Aufklärung. Ausdrücklich unterstützen wir die ausgezeichneten Präventionsmaßnahmen, insbesondere Verkehrssicherheitstrainings
und Werbekampagnen. Es ist erfreulich, dass sich die IG Black Rose Riders selbst
zum Ziel gesetzt hat, Aufklärung zu betreiben. Allerdings geben wir zu bedenken, dass die Teilnahme an Verkehrssicherheitstrainings freiwillig ist. Bei Aufbauseminaren für Fahranfänger  („Nachschulung“) soll die Aufklärungsarbeit bei konkretem Anlass in den vier verpflichtenden Theorie-Sitzungen geleistet werden. Ausreichende personelle und technische Ressourcen der zuständigen Behörden werden auch von uns als nötige Voraussetzung angesehen. Daher begrüßen wir ausdrücklich, dass die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen nicht nur deutlich mehr Polizeibeamte als vor 2017 ausbildet, sondern darüber hinaus das Ziel verfolgt, die technische Ausstattung unserer Polizisten weiter zu verbessern.


Die SPD-Kreistagsfraktion, vertreten durch Herrn MdB Sebastian Hartmann, hat sich wie folgt zu allen Fragen geäußert:

Zweiräder – egal welcher Größe – sind fester Bestandteil auf Deutschlands Straßen. Zweiradbegeisterte nehmen eine besondere Rolle im Straßenverkehr ein. Bei Unfällen ist für sie die Gefahr deutlich größer, sich zu verletzten. Und einige verursachen großen Lärm, der andere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer stört. Auch Menschen, die an beliebten Motorradstrecken wohnen, werden durch die Geräusche der Zweiräder beeinträchtigt.

Es gibt Biker, die achten darauf, dass sich der von ihnen verursachte Lärm in Grenzen hält. Es gibt aber auch die Anderen, die die Motoren hochtunen und sich über jedes Dezibel mehr freuen. Ein rücksichtsvolles Miteinander, die Einhaltung geltender Gesetze und Geschwindigkeitsregelungen sind leider nicht überall gegeben, so dass es in vielen Bereichen zu Interessenskonflikten kommt. Es ist wichtig, bei diesem Thema gemeinsam nach möglichen Lösungen zu suchen. Zunächst setzen wir hier auf das verständnisvolle Miteinander.

Sperrung von Straßen stehen für mich nicht im Vordergrund der Überlegungen, wohl aber verstärkte Kontrollen und notfalls weitere Senkungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Sollte das alles nicht fruchten, muss allerdings auch über temporäre Streckenschließungen nachgedacht werden. 


Die FDP-Kreistagsfraktion, in Person von Frau Dagmar Ziegner (Fraktionsgeschäftsführerin), hat kurz und bündig so geantwortet:

[...] Ihre Fragen kann ich auch im Namen unseres Fraktionsvorsitzenden Christian Koch, der selbst begeisterter Motorradfahrer ist, mit einem deutlichen  „Ja“ beantworten. Natürlich müssen Regelverstöße konsequent verfolgt werden, aber eine pauschale Bestrafung aller Motorradfahrer lehnen wir ab, genauso wie Streckensperrungen nur für Motorradfahrer im Rhein-Sieg-Kreis, einseitige Tempolimits und Fahrverbote. Und selbstverständlich werden wir uns für Präventionsmaßnahmen und die ausreichende Ausstattung der Polizei einsetzen, damit diese die schwarzen Schafe unter den Motorradfahrern aus dem Verkehr ziehen kann.  Dafür haben wir uns übrigens bereits im Kommunalwahlkampf 2020 mit der Kampagne „Keine Pauschalverbote – Motorradfahren mit Freiheit und Verantwortung“ eingesetzt, bei der Christian Koch mehrfach im Rhein-Sieg-Kreis unterwegs war. [...]

In einem persönlichen Telefonat teilte Frau Ziegner uns mit, dass sich die FDP im Rhein-Sieg-Kreis auch gerne an gemeinsamen Aktionen im Kampf gegen Fahrverbote beteiligen wird, sobald es die Corona-Verordnungen wieder zulassen.


Von der Partei Die Linke haben wir bisher nur die Information, dass sie sich in einer Umstrukturierung befinden und eine Antwort etwas dauern könnte. Harren wir der Dinge, die da kommen werden.

Fazit:

Anhand der bei uns eingegangenen Antworten sollte, für uns als Motorradgemeinschaft, klar sein, dass nur eine Partei unsere Interessen wirklich vertritt. Natürlich steht jedem die Wahl der Partei frei; allerdings sollte bedacht werden, dass wir dann unter Umständen mit gravierenden Einschnitten in die Ausübung unseres Hobbys rechnen müssen.

Also lasst uns das "X" am 26. September, mindestens für die Zweitstimme, an der richtigen Stelle setzen.


07.02.2021

Wenn das schon so weit gekommen ist, wird es nicht friedlich und es ist zu befürchten, dass vermehrt Anschläge auf MotorradfahrerInnen verübt werden.

Des Weiteren werden hier auch wieder Fakten unterschlagen (2. Anzeige, Bezug auf dB-Grenze), denn:
die 95 dB beziehen sich auf das Standgeräusch. Dieses wird gemessen bei -!- halber Nenndrehzahl. Dass das Fahrgeräusch bei nahezu allen Modellen der Kategorie Euro 3-5 niedriger ist, wird hier, m.E.n., bewusst nicht aufgeführt.

 

Beispiele:

 

BMW F800GT, Bj. 03/2018, Euro 4: Standgeräusch 91 dB, Fahrgeräusch 75 dB

BMW R 1250 GS, Bj. 12/2020, Euro 5: Standgeräusch 90 dB, Fahrgeräusch 77 dB

Und so ist es mit vielen anderen Modellen quer durch die Moppedpalette ebenfalls. Es hilft schon, wenn man die Gänge nicht bis in den roten Bereich ausfährt. Dafür gibt es Rennstrecken.

Früh hochschalten schont die Nerven der Bewohner und den eigenen Geldbeutel, denn der Sprit wird durch das sog. CO2-Paket nicht günstiger.

 


Quelle Foto: Badische Zeitung

 

 


07.01.2020

 

Ausblick auf 2021
Momentan sind wir dabei in Erfahrung zu bringen, wie sich die Parteien den Thematiken "Motorräder im Individualverkehr" und "Streckensperrungen (nur für Motorräder)" im Superwahljahr 2021 gegenüber verhalten.
Wir haben bereits ein paar Rückläufe erhalten, möchten sie aber gebündelt veröffentlichen, daher bitten wir noch um etwas Geduld.
Der Transparenz wegen haben wir alle Parteien angeschrieben. 
Eine Partei hat bereits ihre Unterstützung für unsere Aktionen, die wir in Angriff nehmen möchten, sobald es die Situation zulässt, zugesagt.
Dieses Jahr haben wir die Möglichkeit zusammen etwas zu ändern und der Hetze und Verbotspolitik,  gegenüber MotorradfahrerInnen, der jetzigen Regierungszusammenstellung entgegenzuwirken.
Des Weiteren haben wir uns auf die Fahne geschrieben, dass wir, nachdem wir Anfang 2020 (vor Corona) mit ein paar Bikern schon einmal ein Flurstück rekultiviert und Setzlinge gepflanzt haben, dieses Jahr auch wieder ein Flurstück aufbereiten und mit Setzlingen -unter fachkundiger Anleitung- versehen möchten.
Aktiver Umwelt- und Naturschutz gehört ebenso zu unserer Philosophie wie gemeinsame Touren in Angriff zu nehmen.
Natürlich führen wir auch dieses Jahr unsere Aktion "1 Cent pro Kilometer" fort, deren Erlös am Saison- / Jahresende dann wieder an gemeinnützige Organisationen gespendet wird. Bedingt durch die derzeitige Situation des (verlängerten) Lockdowns und der dadurch zunehmenden häuslichen Gewalt -auch gegen Kinder-, wird ein Teil der Spenden dem Verein "Biker against childporn and abuse e.V." zukommen. Der Beitritt in diesen Verein ist eine Herzensangelegenheit von mir (David), daher dieses Jahr die Begünstigung des B.A.C.A.A. e.V..


01.01.2020

 

Wir wünschen allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021!

Ab dieser Saison sind wir mit einem neuen Gefährt unterwegs. Der BMW R1250GS Adventure. Wir durften sie nach der Anlieferung bei unserem Dealer schon einmal in Augenschein nehmen. 

Wir freuen uns auf eine schöne Saison.

Eva, David & Robby



24.12.2020

 

Was. Für. Ein. Jahr.

 

Wir blicken mit Freude und Wehmut auf 2020 zurück. Freude darüber, dass wir viel geschafft haben. Die IG Black Rose Riders ist aus ihren Startlöchern gekrochen, wir haben einmal mehr erfahren, welche Menschen uns guttun und von welchen wir uns besser fern halten. Beides hat uns ge- und bestärkt, mit diesem Projekt anzufangen und es fortzuführen.

Seit März hält uns ein nur wenige Mikrometer großes Virus in Schach, das es uns beizeiten nicht einfach machte. Auch das werden wir überstehen. Im Gegensatz zu knapp 20.000 erkrankten hat uns das Virus nicht das Leben gekostet.

Wir arbeiten zur Zeit an neuen Touren, die wir gern mit Euch fahren möchten. Wenn es so sein soll, auch unter strengster Einhaltung der Covid-Beschränkungen. Das soll nicht heißen, dass der Spaß zu kurz kommt! Im Gegenteil. Nichts ist in diesen Tagen sicherer, als sich aufs Mopped zu schwingen und ein bis drei oder auch sieben Runden zu drehen. 
So wünschen wir Euch nun ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2021!
Wir starten mit vollem Elan und neuem Motorrad in die kommende Saison.
Bis dahin bleibt uns gewogen und, vor allem, gesund!

 

 

 


03.12.2020

 

Wir haben aus unserer Aktion  1 Cent pro Kilometer insgesamt 210€ wie folgt verspendet:

105€ an die Biker4Kids, sowie
105€ an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS)

Beide Organisationen liegen uns sehr am Herzen, da Kinderhospizarbeit, die von den Biker4Kids unterstützt wird, keine Selbstverständlichkeit ist und auch hier jeder Euro zählt, denn viele Hospize werden nicht staatlich gefördert, sondern finanzieren sich entweder über Spenden oder werden durch Stiftungen mitfinanziert, ferner sie einem Stiftungskomplex angehören.

 

Die DKMS fiel dieses Jahr unter die begünstigten Organisationen, da Evas Vater letztes Jahr innerhalb kürzester Zeit den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verlor (von Diagnosestellung bis zum Ableben vergingen gerade einmal 17 Tage) und ich selbst registrierter und aktiver Spender bin. Mit der Spende können schon wieder zwei Neuaufnahmen finanziert werden, denn eine Registrierung mit DNA-Profilerstellung kostet 50€.Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.Bleiben Sie gesund!

 

 

19.11.2020
In folgendem Bericht vom 30.10.2020 in der "Motorrad online" wird über die -teilweisen- Streckensperrungen für Motorräder mit einem Standgeräusch >95dB berichtet. Die Grünen fordern (wir können dieses Wort nicht mehr hören) eine entsprechende Gesetztesnovelle.

 

https://www.motorradonline.de/ratgeber/motorrad-laerm-fahrverbot-gruene-fordern-laermsperren-wie-in-tirol/

 

Hierzu einmal ein paar Gedanken, warum diese Forderung, die sich ausschließlich auf Motorräder bezieht, gegen die Grundwerte unseres demokratisch-sozialen Systems verstößt:

 

 

1. Gegen das verbriefte Recht am Eigentum: Die legale Nutzung wird eingeschränkt.

 2. Gegen den im Grundgesetz verbrieften Gleichheitsgrundsatz: Die Forderung gilt NUR für 

     Motorräder.

 3. Gegen das Verbot der Sippenhaft: Legale Fahrer werden für das illegale Verhalten Weniger 
     bestraft.

 4. Gegen den Gedanken, dass der Staat Zuverlässigkeit, Vertrauen und Verlässlichkeit fördern soll.

Es ist momentan sehr schwer, politisch neutral zu bleiben, wenn immer wieder aus einer Ecke gegen uns MotorradfahrerInnen geschossen wird; und das größtenteils zu Unrecht.

Wir werden denunziert, diskriminiert und gejagt. Das darf sich nicht noch mehr zuspitzen. Wir vertrauen auf die Politiker, die selbst ein Motorrad bewegen, um diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Zumindest jetzt noch. 2021 stehen Wahlen an. 

 

 

Neuigkeiten

19.11.2020

Neues Video online!
Unser Saisonrückblick 2020 ist nun auf Facebook online. Hier entlang zum Video:

https://www.facebook.com/blackroseriders

11.11.2020

Neue Artikel im Shop!
Jetzt auch Tassen und Gesichtsmasken erhältlich.
Hier geht's zum Shop:

https://shop.spreadshirt.de/black-rose/

10.11.2020

Video online!
Unser neues Video ist jetzt auf  https://fb.watch/1GwWFCP6nd/ online.
Vorbeischauen lohnt sich!